Wie ein Kreativunternehmen kreativ die Herausforderung der Pandemie bewältigt

CDU-Landtagsabgeordnete Romina Plonsker begleitete Minister Andreas Pinkwart beim Besuch des ‚Think&Do Tank‘ dreiform

Quelle: dreiform, Hürth Quelle: dreiform, Hürth
 

Kunst- und Kulturschaffende leiden unter der Pandemie. Aber wie ergeht es Unternehmen der Kreativwirtschaft in diesen Tagen? Zusammen mit Prof. Dr. Andreas Pinkwart, dem nordrhein-westfälischen Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie, machte sich die CDU-Landtagsabgeordnete für Bedburg, Bergheim, Elsdorf, Frechen und Pulheim, Romina Plonsker, ein Bild vor Ort: Bei der Kreativagentur dreiform GmbH.
 
Der ‚Think&Do Tank‘ erarbeitet Konzepte und Lösungen für neues Arbeiten und Lernen. So gestaltet dreiform z.B. Innovationsräume für Unternehmen aber auch Werkzeuge für die digitale Kommunikation. In der Planung kommen VR-Brillen zum Einsatz, um Projekte während der Entstehung zu visualisieren. Auch digitale didaktische Konzepte zum Lernen und zur Wissensvermittlung für Kinder werden inhouse entwickelt.
 
Die beiden dreiform-Geschäftsführer Ralf Nähring und Clemens von Gizycki erläuterten bei dem Rundgang durch die Ideenschmiede maßgeschneiderte Lösungen für Wissensvermittlung und Kollaboration, Augmented und Virtual Reality. Der Besuch stand unter dem Motto „Best-Practice in Zeiten von Corona“. Die beiden Geschäftsführer haben beobachtet, dass durch die Pandemie der Bedarf an Beratungs- und Entwicklungsleistungen im Bereich der digitalen Wissensvermittlung sowie der Planung neuer Arbeitswelten in dieser Zeit gestiegen sei. Die Kernfragen dazu: „Wozu benötigt man noch Büros, was kann man digital erledigen und wann kommt man physisch zusammen?“ Eine eigens entwickelte Software zur Abfrage der Arbeitskultur in den Unternehmen, die sich an dreiform wenden, unterstützt die Entwicklung neuer Konzepte für den Balanced Workplace.
 
„Der Besuch hat gezeigt, dass die Pandemie auch Chancen eröffnet“, sagt Romina Plonsker. Die CDU-Landtagsabgeordnete fand es spannend zu erleben, „wie ein Kreativunternehmen kreativ die Herausforderung der Pandemie annimmt und bewältigt.“ Es sei beeindruckend, wie dreiform unter schwierigen Rahmenbedingungen seine Kernkompetenzen weiter ausbaue und sich am Markt etabliere. Plonsker: „Mit solchen Unternehmen kommen wir gestärkt aus der Krise.“

Nach oben