Gegen Computerkriminalität: NRW beschließt Cybersicherheitsstrategie bis 2024

CDU-Landtagsabgeordnete Romina Plonsker: „Von den Maßnahmen für die Bevölkerung und die Wirtschaft profitieren auch wir im Rhein-Erft-Kreis“

 

Gerade vor dem Hintergrund der aktuellen Bedrohung durch die Sicherheitslücke „Log4Shell“, aber auch der stark gestiegenen Computerkriminalität im Jahr 2020 um 20,8 Prozent – der höchste Stand seit fünf Jahren – ist eine effektive Strategie zur Steigerung der Cybersicherheit unerlässlich. Eine solche Strategie hat die nordrhein-westfälische Landesregierung nun bis zum Jahr 2024 festgelegt.
 
„Damit ist NRW bundesweiter Vorreiter in Sachen Cybersicherheit“, betonen die CDU-Landtagsabgeordneten Gregor Golland und Romina Plonsker. „Ziel der Strategie ist, die Sicherheit im Internet unter anderem durch Zusammenarbeit aller gesellschaftlichen Akteure zu verbessern.“
Zunächst steht im Vordergrund, ein stabiles und umfangreiches Lagebild zur Cybersicherheit im Land zu schaffen, Lücken und Schwachstellen zu beseitigen. Zudem ist ein digitaler Cybersicherheitskompetenzcheck (CyberCheck NRW) geplant. Damit sollen Bürger online das eigene Wissen zum Thema überprüfen können und im Anschluss konkrete Informations-, Lern- oder Fortbildungsangebote erhalten.
 
Mit dem Beschluss der Strategie wurde auch der erste Bericht zur Cybersicherheit in Nordrhein-Westfalen für 2020 vorgelegt. In dem Jahr wurden beispielsweise dem Projekt „Cyber-Campus Nordrhein-Westfalen“ sechs Millionen Euro für die Förderung neuer Studiengänge zur Cybersicherheit zugesichert, es wurde die Koordinierungsstelle Cybersicherheit NRW eingerichtet – auch diese ist bundesweit die erste ihrer Art – und der Interministerielle Ausschuss (IMA) Cybersicherheit gegründet, dem alle Ressorts des Landes angehören. In die Wege geleitet wurde die Einrichtung des Kompetenzzentrums für Cybersicherheit in der Wirtschaft „DIGITAL.SICHER.NRW“, das seit Anfang 2021 vor allem kleine und mittlere Unternehmen unterstützt.
 
„Von den Maßnahmen für die Bevölkerung und die Wirtschaft profitieren auch wir im Rhein-Erft-Kreis“, unterstreichen Golland und Plonsker. 
In Zusammenarbeit mit allen Ministerien und unter Einbeziehung externer Experten soll der Bericht künftig jedes Jahr erscheinen.
 
Die Strategie und den Cybersicherheitsbericht finden Sie unter 
https://www.cybersicherheit.nrw/cybersicherheitsstrategie und https://www.cybersicherheit.nrw/cybersicherheitsbericht2020

Nach oben